ELTERN KIND KURSE

Die Eltern Kind Bindung steht in allen unseren ganzheitlichen Spielkonzepten und Kursen im Vordergrund. Mit alters- und entwicklungsgerechten Anregungen - Musik - Spiel - Bewegung - Kindliches Lernen: Wir wecken die Neugierde und unterstützen entwicklungsgerecht die Entdeckerlust. Erwachsenenbildung und Kind Pädagogik werden in den Spielkonzepten und Kursen miteinander verbunden. Die Kurse sind nach neuesten wissenschaftlichen Standards ausgerichtet und begleitet. Die Konzepte sind alle ganzheitlich und im Vordergrund stehen die freie Bewegungs-, Spiel- + Sprachentwicklung. 

Eltern: Information zu allen Fragen rund um Baby- und Kleinkind, angeleitete Beobachtung des kindlichen Spielens und Bewegungs. Den Babys und Kindern intensive Aufmerksamkeit schenken. Vertiefung von musisch-kulturellen und Sprach Kompetenzen. Soziale Kontakte in der Elterngruppe. 

Kleinkinder: Zeit zum selbständigen ungestörten Spielen. Unterstützung der freien Bewegungsentwicklung in sicherer Spielumgebung Altersgerechtes Spielmaterial an das Alter angepasste Bewegungsmaterialien. Kontakte zu anderen Kleinkindern. Wir haben die gängigsten Konzepte in der frühkindlichen Bildung in Zentren gebündelt und arbeiten in Partnerschaft mit Hebammen, Krankenhäusern, Volkshochschulen uns anderen Konzeptanbietern zusammen. Alle Kurse sind nach neuesten wissenschaftlichen Standards ausgerichtet und begleitet. Sie werden ausschließlich von zertifizierten Kursleiter*innen geleitet

WIR FREUEN UNS AUF SIE UND IHRE KINDER !!!

KONZEPTE

BELA Kinderland 12 bis 36 Monate ♥ BELA Musikland  12 bis 36 Monate sind moderne ganzheitliche Konzepte zur Entwicklungsbegleitung und frühen Förderung in den ersten Lebensjahren. Enthalten sind soziale Elemente wie die Begegnung der Kinder mit Gleichaltrigen, das Miteinander von Eltern und Kind und Austausch mit anderen Eltern.Treten Sie mit ihrem Kind ein in eine bezaubernde Spiel- und Bewegungswelt voller bunter Seifenblasen, Töne, Musik, Tänze, Bewegung und Ruhe… Eine Entwicklungsbegleitung während der ersten 30 Monate in der die Bewegung und Sinneswahrnehmung im Vordergrund steht. Jede Unterrichtseinheit beinhaltet einen Schwerpunkt. Im Kinderland wird viel Wert auf Rituale und Wiederholung gelegt. Es werden ca. 15 min Freispiel eingebaut, dort werden die Kinder zur freien Bewegungsentwicklung und Eigenaktivität angeregt. In diesen Kursen können die Kinder selbst mit Ihren Eltern musikalisch aktiv werden und Melodien und Rhythmen erleben. Bei Spaß und Freude an der Musik wird in diesen ganzheitlichen Förderkonzept die eigene Stimme entdeckt und Körperbewusstsein mit spielerischen Aktivitäten entwickelt. Zu den Bewegungsspielen, Sprechversen, Rhythmusspielen und Singen werden einfache Instrumente, wie Glöckchen, Klanghölzer und Trommeln und altersgemäße Spielgeräte benutzt. 

♥ TaBELA TanzZwerge 1,5 bis 6 Jahre ist ein modernes ganzheitliches Konzept zur Entwicklungsbegleitung und frühen Förderung in den ersten Lebensjahren. Enthalten sind soziale Elemente wie die Begegnung der Kinder mit Gleichaltrigen, das Miteinander von Eltern und Kind und Austausch mit anderen Eltern.Jede Unterrichtseinheit beinhaltet einen Schwerpunkt. Es wird viel Wert auf Rituale und Wiederholung gelegt. Im Vordergrund steht das TANZEN. Von Hip Hop, Dancefloor bis Klassik, Trommeln auf Bällen und internationalen Tänzen bis zu den klassischen Kinderliedern. Ein Mix aus Tanz und Bewegung. Ausschnitteaus YoBELA KinderYoga werden angeboten. Die Kinder reisen tanzend durch das Bewegungsland.

Lasst Euch überraschen!

♥ WaBELA WaldZwerge 1 bis 6 Jahre  Wald, Musik, Spiel und Bewegung Spielgruppe mit Eltern. Die Gruppe trifft sich einmal wöchentlich im Wald zu den verschiedenen Jahreszeiten, um die Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten in der freien Natur zu erkunden. Treten Sie mit ihrem Kind ein in eine Natur- und Bewegungswelt umgeben von Musik und Naturmaterialien.Ihre Fantasie, Sinneserfahrung, Kreativität, Bewegung, Motorik, positive Entwicklung der kindlichen Wahrnehmung und die innere Ruhe werden angeregt und mit Musik begleitet.Sie lernen eine liebevolle zugewandte Beziehung zur Natur, den Tieren und Pflanzen. Gemeinsam den Wald erleben und spüren. Eine Entwicklungsbegleitung während der ersten 48 Monate in der die Bewegung und Sinneswahrnehmung im Vordergrund steht. Die Kinder erleben die ersten Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten. Jede Unterrichtseinheit beinhaltet einen Schwerpunkt. Es werden ca. 15 min Freispiel eingebaut, dort werden die Kinder zur freien Bewegungsentwicklung und Eigenaktivität angeregt.

 BELA BewegungsLand, BewegungsRaum, Eltern Kind Turnen mit Musik 1 - 3 Jahre Der Spaß an der freien Bewegung steht dabei im Vordergrund. Jüngere und ältere Kinder können von einander lernen.Wenn ein Kind anfängt zu laufen, entdeckt es mehr Lebensraum. Es lernt sich und seinen Körper, seine Möglichkeiten und seine Grenzen kennen. Durch vielseitige Bewegungs- und Spielelemente werden die Kinder zur freien Bewegungsentwicklung und Eigenaktivität angeregt. Jedes Kind sucht sich seiner Herausforderung an verschiedenen thematischen Bewegungslandschaften aus, die aus Brettern, Balken, Pikler Geräten, Treppen usw. aufgebaut werden. Der Spaß an der Bewegung steht dabei im Vordergrund.Das Kind wird von einem Elternteil begleitet und jeder erlebt bewusst Zeit mit seinem Kind. Ganz besondere Zeit, um das eigenen Kind mit liebevoller Zurückhaltung und Interesse zu begleiten, ohne systematisch einzugreifen. 

„Jedes Kind braucht seinen Fähigkeiten entsprechen angemessenen Raum; allerdings immer groß genug, den nächsten Entwicklungsschritt zuzulassen.“ Zitat von  Emmi Pikler

EIN KONZEPT WO MAMA UND PAPA GERNE ZUSAMMEN KOMMEN :-

 BELA Kreativ 1,5 bis 3 Jahre Kreativ - Spielen - Musik 

DER MENSCH IST NUR DA GANZ MENSCH, WO ER SPIELT Zitat von Schiller

Ganzheitliches pädagogisches Konzept BELA Bewegungsland Einheit Feinmotorik:Schwerpunkt: Hand, Fingermotorik, Malen. 15 Minuten Spielzeit= verschiedenen Bewegungsanregungen und Musik. Entwickelt werden sollen die koordinativen Fähigkeiten, Körpererfahrung, Selbsterfahrung, Sinneserfahrung, Sozialerfahrung und Materialerfahrung. Zielgerichtete versteckte Motorikschulung. Mit Feinmotorik werden alle kleineren, feineren Bewegungen mit den Händen/Fingern und den Füßen/Zehen wie zum Bsp. Malen, Kneten, Steck- und Fingerspiele bezeichnet. Das Malen mit verschiedenen Schreib-utensilien, das Modellieren mit Knetmaße, matschen, Pinsel oder das Bauen mit Lego. Teig kneten, Plätzchen ausstechen. Sand, Holz, Papier, Stoff, Wolle...(Gerüche: z.B. Teig) Am einfachsten ist es die Feinmotorik beim Spielen zu trainieren. Fördert die taktile Wahrnehmungsfähigkeit.

♥ BELA BabyZeichen 12 bis 18 MonateEin ganzheitliches Konzept das die Sprachentwicklung fördert und auch mit Musik, Sprechversen und Bewegung Kinder und Eltern zum gemeinsamen Musizieren mit Babygebärden einlädt. In diesem Kurs können die Babys im Alter von 12 bis 18 Monaten selbst mit ihren Eltern die Kommunikation verstärken und zu einer ganzheitlichen Kommunikation ausbauen. Die Eltern Kind Bindung wird gefördert. Ihr Kind lernt sich mitzuteilen bevor es spricht.

♥ YoBELA® KinderYoga 2,5 bis 4 Jahre

Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren.“ – Lokah samastah sukhino bhavantu

Eltern-Kind-Yoga 2,5 bis 4 Jahre Tauche gemeinsam mit deinem Kind / Enkelkind ein in die spielerische und kunterbunte Welt des Kinderyogas. Hier verbinden wir Bewegung, Atmung und Entspannung kreativ mit Spiel, Spaß, Musik und Klang und entdecken die Welt mit allen Sinnen. Gerade in Eltern-Kind-Yogastunden ist es wichtig, dass Mama / Papa / Oma / Opa aktiv mitmachen, denn Kinder lieben es, uns Erwachsene zu beobachten und nachzumachen. Ein schönes Erlebnis für uns Erwachsene, die Welt mal wieder mit Kinderaugen zu erforschen und zu erleben. Reise also mit unserem Herzkönig durch das spannende YoBela Kinderyogaland und verbringe spielerisch gemeinsame Zeit mit deinem Kind / Enkelkind.

|NICMA Institut für frühkindliche Bildung ||Akademie für BabyYoga und KinderYoga|Unser Schwerpunkt: Erfahrungen und Forschungsergebnisse zu bündeln sowie gute Praxis zu identifizieren und Entwicklungen im Bereich frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung mitzugestalten.